Geschriebenes Wort

NaNoWriMo 2016

Der NaNoWriMo steht wieder vor der Tür! Was das ist fragt ihr Euch? Beim NaNoWriMo – National Novel Writing Month – geht es darum innerhalb der 30 Tage des Novembers 50.000 Wörter und damit ein ganzes Buch zu schreiben. Klingt viel? Ist es auch!

Schon letztes Jahr habe ich teilgenommen und habe 11.000 Wörter geschrieben, dann kamen der Unialltag und die Faulheit dazwischen. Dieses Jahr soll das anders werden! Da ich nun mein Studium abgeschlossen habe, kann ich mich mehr dem Schreiben widmen.

Anders als letztes Jahr, habe ich dieses Jahr versucht meine Geschichte zu planen. Eigentlich dachte ich immer, dass ich ein sogenannter Pantser bin. Also nichts plane, einfach frei von der Seele weg schreibe. Um ehrlich zu sein mag das bei Kurzgeschichten klappen, aber wenn es um ein komplettes Buch geht komme ich so nicht weit. Daher habe ich einiges an Theorie zum Schreiben, zum Plotten und zu Charakteren durchgearbeitet.

Allgemein gibt es auf der NaNoWriMo Webseite einige Vorbereitungstipps. Neben denen war Youtube eine meiner wichtigsten Quellen. Dabei stieß ich auf Burgess Taylor, welche mich mit ihrem Bullet Journal nicht nur zum Kreieren eines schonen Notizbuches inspirierte, sondern auch auf das Nutzen von Tarotkarten zum Erstellen von Charakteren oder Geschehnissen in der Geschichte brachte.

Mittlerweile weiß ich auch, dass es eine Vielzahl an Methoden gibt eine Outline aufzustellen. Meine bevorzugte Methode ist dabei die 7-Schritt-Struktur von Dan Wells, welche nicht nur lustig sondern auch verständlich beschrieben hier zu finden ist.

Zum Schluss möchte ich Euch noch den Prep-Tober Twitter von Rachael Stephen ans Herz legen. Auch wenn der Oktober schon fast vorbei ist, können die Inhalte und besonders Rachaels Buch „How to Build a Novel“ auch zu jeder anderen Jahres- und Schreibzeit genutzt werden!

Nach all dem und vielem mehr fühle ich mich immer noch nicht allzu gut vorbereit auf den Nano. Aber wie heißt es so schön?

One word at the time – one sentence at the time.

Und in diesem Sinne: one subject at a time!


Mich würde interessieren ob ihr dieses Jahr auch wieder dabei seid? Wenn ja, wie gut seid ihr vorbereitet?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s