Rezension

[Rezension] – Nacht im Central Park

Nacht im Central Park

51ec87olpjl

Autor: Guillaume Musso

Verlag: Pendo
Seiten: 384
Preis: 14,99€
Kaufen: Amazon
Bewertung: 5/5 Sterne
 
 
klappentextAlice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf und haben keine Ahnung, wie sie in diese Situation geraten sind. Zumal sie sich nicht einmal kennen. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt. Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice‘ T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte und sie nun ein weiteres Mal bedroht. Doch auch Gabriel hat ein Geheimnis …
 
meinung

Und da ist er nun, mein zweiter Musso. Nach „Vielleicht morgen“ musste ich einfach noch einen seiner Romane lesen und was soll ich sagen? Dieser Roman hat mir noch besser gefallen!

Alice und Gabriel wachen in mitten eines kleinen Wäldchen auf – aneinander gekettet. Doch das ist nicht alles. Es stellt sich heraus dass sich beide inmitten des Central Parks befinden und das obwohl Alice vorher in Paris und Gabriel vorher in Dublin war. Keiner der beiden erinnert sich wie sie dahin gekommen sind, aber eins ist sicher, etwas schlimmes muss passiert sein, denn Alice ist blutverschmiert und trägt eine fremde Waffe mit sich. 

 

Dieses Mal mochte ich die Protagonistin viel lieber. Selbst wenn Alice an einigen Stellen sehr zynisch und kalt erschien, machte es im Hinblick auf ihre Vergangenheit Sinn. Musso schaffte es wieder, dass ich von einer Überraschung in die Nächste stürzte und das Buch alles andere als langweilig war. Ich hatte mindestens fünf Theorien um hinter das große Geheimnis zukommen, aber alle waren falsch. Als sich so langsam alles auflöste und die Wahrheit schließlich ans Licht kam konnte ich es im ersten Moment nicht glauben. Damit hatte ich nun ganz und gar nicht gerechnet. Absolut fabelhaft! Das Ende erinnerte mich an einen meiner Lieblingsfilme, den zu verraten würde euch leider die Spannung nehmen. Deswegen werde ich schweigen 😀 Was ich jedoch kritisieren muss sind die letzten fünf Seiten in etwa. Die hätten meiner Meinung nicht sein müssen und haben auch nicht wirklich Sinn ergeben oder zu der Geschichte beigetragen. Aber alles in allem soll es dem Buch kein Abbruch sein. 

fazitIch kann nur eins sagen: Buch holen und euch überraschen lassen! Denn Musso hat es mal wieder geschafft eine spannende und ereignisreiche Geschichte rund um zwei so verschiedene Menschen zu erzählen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s